HomeAnleitungen/Infos/TippsHarnröhren-Dilatation, Pissloch-Dehnung

Anleitungen/Infos/Tipps

Harnröhren-Dilatation, Pissloch-Dehnung

Bewertung:  / 46
SchwachSuper 
Oft ist der Harnröhreneingang sehr eng, die Harnröhre selbst besteht aus dehnbarer Schleimhaut und Bindegewebe. Besonders beim Mann an der Eichel beim Übergang in den Harnröhrenschwellkörper ist eine häufige Engstelle zu finden.
Um diese Engstelle nachhaltig zu beseitigen, ist das Tragen eines Dauerdilatators in der Harnröhre notwendig. Diese Dauerdilatatoren gibt es mit unterschiedlichen Durchmessern. Sie sind konisch geformt, beginnen vorn meist mit 5-6mm Durchmesser und weiten sich bis zum Maximaldurchmesser von ca. 15mm.
Sie besitzen am Ende meist einen Ring oder Wulst, damit sie nicht komplett in der Harnröhre verschwinden. Im Inneren befindet sich eine ca. 2-3mm große Bohrung, damit man peroblemlos während des Tragens die Blase entleeren kann. Diese Dilatatoren können ganztägig getragen werden.

Kommentare   

#2 E. Otto 2014-10-04 15:10
Hallo Vorschreiber: Ein PA würde ich nicht machen. Es ist für die Frauen nicht der Bringer. Aber falls noch nicht, lass dich beschneiden. Die freie Eichel sieht in Frauenaugen besser aus.
Meine Harnröhre wurde auch mal von einer Urologin bougiert. Weil auch zu eng. Das war ein sehr schönes, eregendes Gefühl. Ich würde es sofort wieder machen lassen, aber kein Mediziner möchte es mehr.
#1 Harry Suburban 2014-09-28 10:04
Ich habe eine solche Behandlung gemacht und bin begeistert. In mehreren Stufen bin ich bei 11mm angekommen. Seit einiger Zeit trage ich gerne tageweise einen 10mm plug. Meine Eichel ist dann extrem empfindlich und der ganze Schwanz erscheint im schlaffen Zustand grösser.Gerne zeige ich mich mit dem Plug beim FKK od. in der Sauna.
Besonders geil ist das Gefühl beim pissen.
Zur Zeit denke ich über ein PA Piercing nach. Bin mir aber nicht sicher ob das Frauen wirklich mögen, optisch und beim Sex. Wie seht ihr das?

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben.